Dr. phil.

Petra Thorn

Praxis für Paar- und Familientherapie/Psychosoziale Kinderwunschberatung

Schwerpunkte des Engagements im Ethikrat

  • psychosoziale Aspekte des Kinderwunsches und der Reproduktionsmedizin
  • Familienbildung mit Hilfe Dritter (Samenspende, Eizellspende, Embryonenspende, Leihmutterschaft)
  • Kindeswohl und Familiendynamik nach medizinisch unterstützter Fortpflanzung

Ansprechpartner für Presseanfragen zu folgenden Themen

  • Siehe Schwerpunkte

geboren 1961

Beruflicher Werdegang

  • 1981-1984 Studium der Sozialen Arbeit an der Fachhochschule Frankfurt
  • 1984-1993 Sozialarbeiterin im Allgemeinen Sozialen Dienst der Stadt Frankfurt
  • 1989-1992 Weiterbildung als systemische Familienberaterin an der Evangelischen Fachhochschule Darmstadt
  • seit 1993 Paar- und Familientherapeutin in eigener Praxis
  • 1996-1999 Studium der Sozialtherapie an der Evangelischen Fachhochschule Darmstadt
  • 1997 Zertifizierung als Familientherapeutin DGSF
  • seit 1998 Lehrbeauftragte der Evangelischen Hochschule Darmstadt
  • 2001-2005 Promotion "Familienbildung mit Spendersamen", University of Canterbury, Neuseeland; Promotionsstipendien des Evangelischen Studienwerks e.V. Villigst, des Centre for Research on Europe, University of Canterbury, Neuseeland und der University of Canterbury, Neuseeland
  • seit 2006 Gründung und Inhaberin des Verlags FamART (Bücher zur Familienbildung mit medizinischer Unterstützung)
  • 2009-2011 Koordination der Special Interest Group „Psychology and Counselling” der European Society of Human Reproduction and Embryology

Mitgliedschaften

  • seit 1995 Mitglied bei Wunschkind e.V.
  • seit 1996 Mitglied der Deutschen Gesellschaft für systemisches Arbeiten und Familientherapie
  • seit 1999 Mitglied, seit 2012 Vorstandsmitglied des Arbeitskreises Donogene Insemination
  • seit 2000 Mitglied der Arbeitsgruppe "Ethische Fragen am Lebensanfang", Akademie für Ethik in der Medizin
  • seit 2013 Ehrenmitglied bei DI-Netz e.V.
  • seit 2015 Mitglied der IVF-Kommission der Landesärztekammer Hessen
  • 2016 Berufung in den Deutschen Ethikrat durch den Präsidenten des Deutschen Bundestages, Prof. Dr. Norbert Lammert
  • seit 1995 Mitglied der European Society of Human Reproduction and Embryology
  • seit 1998 Mitglied der British Infertility Counselling Association
  • seit 2000 Mitglied, seit 2004 Vorstandsmitglied der International Infertility Counseling Organisation
  • seit 2003 Mitglied des International Consumer Support for Infertility

Ausgewählte Publikationen

Gutachten und Expertisen:

  • Thorn, P.: Expertise „Reproduktives Reisen“ des Pro Familia Bundesverbands 2008.
  • Thorn, P., Wischmann, T.: Psychosoziale Aspekte der assistierten Reproduktion. Gutachten für den Deutschen Bundestag, Mai 2010. Eingegangen in: Revermann, C. und Hüsing, B. Fortpflanzungsmedizin – Rahmenbedingungen, wissenschaftlich-technische Entwicklungen und Folgen. Arbeitsbericht 139, August 2010. Endbericht zum TA-Projekt, Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag.
  • Thorn, P. Donogene Insemination – psychosoziale und juristische Dimensionen. Gutachten für das Deutsche Jugendinstitut 2011.
  • Wischmann, T., Thorn, P.: Psychosoziale Kinderwunschberatung in Deutschland. Status Quo und Erfordernisse für eine bessere Konzeptualisierung, Implementierung und Evaluation. Bericht für das Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend. 2012.


Wissenschaftliche Artikel:

  • Blyth, E.; Thorn, P.; Wischmann, T.: Cross border reproductive care and psychosocial counselling: assessing needs and developing an ethical framework for practice. RBM online, 2011, 23, 5, S. 642-651.
  • Wehrstedt, S.; Thorn, P.; Werdehausen, K.; Katzorke, T. Vorschläge zur Vorgehensweise bei Auskunftsersuchen nach donogener Zeugung. Journal für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie, 2012, 9, 3, S. 224-231.
  • Thorn, P.: Die anonyme Eizellspende aus der Sicht des so gezeugten Menschen, Gynäkologische Endokrinologie, 2014, 12, S. 21-26.
  • Dorn, A.; Thorn, P.; Wischmann, T.: Psychosoziale Kinderwunschberatung im Rahmen einer PID: Spezifika und Besonderheiten. Gynäkologische Praxis, 2015, 39, 1 S. 55-62.
  • Janssens, P.; Thorn, P.; Castilla, J.; Mochtar, M.; Bjorndahl, L.; Kvist, U.; Schou, O.; Kirkman-Brown, J.: Evolving minimum standards in responsible international sperm donor offspring quota. RBM online, 2015, 30, 6, S. 568-580.
  • Green, L.; Thorn, P.: Besonderheiten bei der Beratung lesbischer Paare und Frauen mit Kinderwunsch. Verhaltenstherapie und Psychosoziale Praxis 2015, 47, 1, S. 49-62.
  • Gameiro, S; Boivin, J, Dancet, E; de Klerk, C; Emery, M; Lewis-Jones, C; Thorn, P; Van den Broeck, U; Venetis, C; Verhaak, C; Wischmann, T; Vermeulen, N.: "ESHRE guideline: routine psychosocial care in infertility and medically assisted reproduction-a guide for fertility staff." Hum Reprod 2015, 30, 11, S. 2476-2485.


Buchbeiträge:

  • Thorn, P.: Die Zukunft der psychosozialen Kinderwunschberatung – neue Themenbereiche, neue Zielgruppen, neue Formen. In: Mayer-Lewis, B. und Rupp, M. (Hrsg.) Der unerfüllte Kinderwunsch. Interdisziplinäre Perspektiven. Barbara Budrich, Opladen, 2015, S. 219-236.
  • Thorn, P; Blyth, E.: Cross Border Reproductive Services and fertility counseling. In: Covington, S. (Ed.) Fertility Counseling: Case Study and Clinical Guide. Cambridge University Press, Cambridge, 2015, S. 308-320.
  • Thorn, P.: Familienbildung mit Spendersamen. Forschungsstand, klinische Erfahrungen und Erfordernisse aus psychosozialer Perspektive. In: Coester-Waltjen, D.; Lipp, V.; Schumann, E., Veit, B. (Hrsg.) Göttinger Juristische Schriften „Kinderwunschmedizin – Reformbedarf im Abstammungsrecht?“ 13. Göttinger Workshop zum Familienrecht. Universitätsverlag Göttingen, 2015, S. 131-146.
  • Thorn, P.: Psychosoziale Kinderwunschberatung im Rahmen der Samen- und Eizellspende. Handbuch zum neuen österreichischen Fortpflanzungsmedizinrecht. In: Barth, P. und Erlebach, M. (Hrsg.) Handbuch des neuen Fortpflanzungsmedizinrechts. Linde, Wien, 2015, S. 263-280.


Bücher:

  • Bockenheimer-Lucius, G.; Thorn, P.; Wendehorst, C. (Hrsg.) Umwege zum eigenen Kind. Ethische und rechtliche Herausforderungen an die Reproduktionsmedizin 30 Jahre nach Louise Brown. Universitätsverlag Göttingen, 2008.
  • Thorn, P.: Männliche Unfruchtbarkeit und Kinderwunsch – Erfahrungen, Beratung, Lebensgestaltung. Kohlhammer Verlag, Stuttgart, 2010.
  • Funcke, D.; Thorn, P. (Hrsg.): Die gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaft mit Kindern – Interdisziplinäre Perspektiven. Transkript-Verlag, Bielefeld, 2010.
  • Thorn, P.: Psychosoziale Kinderwunschberatung im Rahmen der Gametenspende – ein Fortbildungsmanual. Hrsg.: Deutsche Gesellschaft für Kinderwunschberatung – BKiD. FamART Verlag, Mörfelden, 2014.
  • Kentenich, H., Brähler, E., Kowalcek, I.; Strauß, B.; Thorn. P.; Weblus, A.; Wischmann, T.; Stöbel-Richter, Y.: Leitlinie psychosomatisch orientierte Diagnostik und Therapie bei Fertilitätsstörungen. Psychosozial Verlag, Gießen, 2014.
  • Hammel, A. und Thorn, P. (Hrsg.): Spendersamenbehandlung in Deutschland – Alles was Recht ist?! Dokumentation des 1. Erlanger Symposiums zur Familienbildung mit Spendersamen. FamART, Mörfelden, 2014.