Prof. Dr. med.

Alena Buyx

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Institut für Experimentelle Medizin

Schwerpunkte des Engagements im Ethikrat

  • Medizinethik
  • Forschungsethik
  • Public Health-Ethik

Ansprechpartner für Presseanfragen zu folgenden Themen

  • Gerechtigkeit und Solidarität im Gesundheitswesen
  • Partizipative Medizin und Forschung
  • Transplantation, Genforschung, Antibiotikaresistenz

geboren 1977

Beruflicher Werdegang

  • 1997-2004 Doppelstudium Medizin, Philosophie und Soziologie (Universität Münster, York University (GB), University College London)
  • 2005 Med. Promotion, Vollapprobation; Magistra Artium Philosophie/Soziologie (Universität Münster)
  • 2006-2008 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Ethik, Geschichte und Theorie der Medizin (Universität Münster)
  • 2008-2009 Academic Scholar am Harvard University Program in Ethics and Health (Harvard Medical School)
  • 2009-2012 Stellvertretende Direktorin des englischen Ethikrats (Nuffield Council on Bioethics, London)
  • 2013 Habilitation (Universität Münster), venia legendi in Ethik, Geschichte und Theorie der Medizin
  • 2012-2014 Leitung DFG-Emmy Noether-Gruppe Bioethik und Politische Philosophie (Universität Münster); Senior Research Fellow der School of Public Policy (University College London, bis 2015)
  • 2014 Berufung zur W2-Professorin für Medizinethik, Medizinische Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
  • 2016 Berufung in den Deutschen Ethikrat durch den Präsidenten des Deutschen Bundestages, Prof. Dr. Norbert Lammert

Mitgliedschaften (Auswahl)

  • Mitglied des Deutschen Ethikrats
  • Mitglied der Zentralen Ethikkommission bei der Bundesärztekammer (ZEKO)
  • Vorsitzende der Medical Governance-Kommission am Vorstand des UKSH
  •  Mitglied der Ethikkommission des UKSH
  • Beraterin des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft
  • Affiliate des Nuffield Council on Bioethics, London, UK
  • Independent Ethics Advisor verschiedener Horizon 2020-Konsortien
  • Stiftungsrätin der Stiftung Besser essen. Besser leben (Zürich)
  • Mitglied der Akademie für Ethik in der Medizin; European Society for Philosophy in Medicine and Healthcare

Ehrungen (Auswahl)

  • Lehrpreis der medizinischen Fakultät der CAU Kiel (2015)
  • Fellow of the Royal Society of Arts (seit 2011)
  • Mitglied im Jungen Kolleg der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und Künste (2013/14)
  • Visiting Fellowship der Harvard Medical School (2008/09)
  • Young scholar award of the European Association for Philosophy of Medicine and Health Care (2007)
  •  Nachwuchspreis der Akademie für Ethik in der Medizin (2005)
  • Förderung durch die Studienstiftung des deutschen Volkes (1997-2004)
  • Hölderlin-Stipendium der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung (2001/02)

Ausgewählte Publikationen

Monografien und Herausgeberschaften:

  • Prainsack B, Buyx A (2016) Solidarity in biomedicine and beyond. Cambridge University Press.
  • Prainsack B, Buyx A (2016) Das Solidaritätsprinzip. Plädoyer für eine Renaissance in Medizin und Bioethik. campus Verlag.
  • Prainsack B, Buyx A (2011) Solidarity. Reflections on an emerging concept in bioethics. Erhältlich unter:  www.nuffieldbioethics.org/sites/default/files/Solidarity_report_FOR_WEB.pdf.
  • Kollar E, Laukötter S, Buyx A (Hrsg.) (2016) Special Issue: Just Health – the Capability Approach. Bioethics 30(1).
  • Hucklenbroich P, Buyx A (Hrsg.) (2013) Krankheits- und Funktionsbegriff in der Medizin. Mentis Verlag, Paderborn.
  • Buyx A, Huster S (Hrsg.) (2010) Ethische Aspekte von Public Health. Sonderheft Ethik in der Medizin 22(3)
  • Schöne-Seifert B, Buyx A, Ach J (Hrsg.) (2006) Gerecht behandelt? Rationierung und Priorisierung im Gesundheitswesen. Mentis Verlag, Paderborn.

Artikel in Fachzeitschriften (Auswahl)

  • Kollar E, Laukötter S, Buyx A (2016) Humanity and Justice in Global Health. Bioethics 30(1): 41-8.
  • West-Oram P, Buyx A (2015) Conscientious objection in healthcare provision: a new dimension. Bioethics DOI: 10.1111/bioe.12236
  • Littmann J, Buyx A, Cars O (2015) Antibiotic resistance: An ethical challenge. Int J Antimicrob Agents 46(4): 359-61.
  • Buyx A, Jox R, Marckmann G, Schicktanz S, Strech D, Wild V (2015) Alkoholabstinenz vor Lebertransplantation. Deutsches Ärzteblatt 2015; 112(49): A-2078 / B-1716 / C-1662.
  • Kollar E, Buyx A (2013) The ethics and policy of medical brain drain. Review. Swiss Medical Weekly 143: w13845
  • Prainsack B, Buyx A (2013) A solidarity-based approach to the governance of biobanks. Medical Law Review 21(1):71-91
  • Buyx A, Prainsack B (2012) Lifestyle-related diseases and individual responsibility through the prism of solidarity. Clinical Ethics 7: 79-85.
  • Buyx A, Strech D, Schmidt H (2012) Zur Ethik einer Vorsorge durch (direct-to-consumer) individuelle Genanalysen und Ganzkörper-MRTs. Erläuterung und Diskussion der Empfehlungen des Nuffield Council on Bioethics. Zeitschrift für Evidenz, Fortbildung und Qualität im Gesundheitswesen 106 (2012) 29–39.
  • Buyx A, Tait J (2011) Ethical Framework for Biofuels. Science 332(6029): 540-1.
  • Buyx A, Friedrich DR, Schöne-Seifert B (2011) Ethics and effectiveness: rationing healthcare by thresholds of minimum effectiveness. British Medical Journal 342: 531-3.
  • Buyx A (2009) Anreize in der postmortalen Organspende: Belohnte Spendebereitschaft. Ethik in der Medizin 21(1): 7-20. Wiederabdruck in: Middel CD, Pühler W, Lilie H, Vilmar K (Hrsg.) (2010): Novellierungsbedarf des Transplantationsrechts. Bestandsaufnahme und Bewertung. Deutscher Ärzteverlag, Köln, 117-133.
  • Buyx A (2008) Personal responsibility for health – why we don`t like it and why maybe we should. Journal of Medical Ethics 34(12): 871-4.
  • Buyx A (2008) Be careful what you wish for? Theoretical and normative aspects of wish-fulfilling medicine. Medicine, Health Care and Philosophy 11(2):133-143.
  • Buyx A (2005) Eigenverantwortung als Verteilungskriterium im Gesundheitswesen – Theoretische Grundlagen und praktische Umsetzung. Ethik in der Medizin 17(4): 269-283.