Gesundheitsvorsorge

Fragen der Gesundheitsvorsorge, sei es durch medizinische Vorsorgeuntersuchungen und Vorsorgemaßnahmen wie Impfungen, eigene präventive Maßnahmen wie Sport oder auch ein geändertes Essverhalten begegnen uns praktisch täglich in unserem Leben. Die Gesundheitsvorsorge gewinnt auch dadurch immer mehr an Bedeutung, dass wir alle nicht nur älter werden möchten, sondern im Alter auch noch möglichst gesund sein möchten.

Diesem Umstand ist auch zu verdanken, dass um den Bereich der Gesundheitsvorsorge ein großer wirtschaftlicher Bereich entstanden ist, in dem es nicht nur sinnvolle, sondern auch zahlreiche unsinnige Angebote gibt. Dabei ist es für den Anwender häufig schwierig, zwischen den beiden zu unterscheiden. Gesteigert wird diese Problematik noch durch Entwicklungen von Apps im Gesundheitsbereich, wo neben einem unbewiesenen Nutzen durch die Weitergabe persönlicher Daten an den Anbieter auch noch die Gefahr einer missbräuchlichen Verwendung besteht.

Ernährung

Das Recht auf Nahrung wurde bereits im Jahr 1948 in der Menschenrechtscharta der Vereinten Nationen verankert. Nicht näher definiert ist jedoch, ob sich dieses Recht allein auf eine ausreichende oder auch auf eine ausgewogene, gesunde Ernährung bezieht. Vor diesem Hintergrund stellen sich viele, in erster Linie auch ethische Fragen: Wer trägt die Verantwortung für eine ausgewogene Ernährung – der Einzelne oder die Gesellschaft? Was ist, wenn der Einzelne sich eine gesunde Ernährung nicht leisten kann? Besteht eine ethische Verpflichtung des Staates, eine adäquate Ernährung, insbesondere für Kinder, zu gewährleisten?

Veranstaltungen